Niederlande und Hamm

15. – 30. April 2011

Nach unserer ersten Tour durch das Königreich der Niederlande 2007 waren wir uns einig – wunderschön aber echt teuer und bevor wir noch einmal in die Niederlande fahren werden wir erst alle anderen interessanten Ecken Europas abfahren. Doch dann kam der 80ste Geburtstag unserer Mutti – und das direkt am Anfang der Osterferien. Nach kurzer Überlegung stand dann doch wieder das Herrschaftsgebiet von Königin Beatrix als Ziel fest – aber – mit dem festen Willen Campingplätze absolut zu meiden.

Nach der großen Feier besuchten wir in Oberhausen das Centro und fuhren zum Übernachten noch bis auf den WoMo-STP in Goch.
 

 
  Unser erstes Ziel war die Universitätsstadt Delft, die ich mir unbedingt ansehen wollte. Ein absolutes muss war für uns die Nieuwe Kerk, welche durch einen historischen Zufall zur Grablege der Oranier geworden ist. Der Besuch und das Bummeln durch die romantischen Gassen haben uns nicht enttäuscht.

 
 

Das nächste wichtige Ziel und für die Kinder das absolute Highlight der Tour, war jetzt an der Reihe. CP Dunirell mit Freizeitpark und Tikibad in Wassenaar.

Hier waren wir immerhin drei Tage. 

 
 

Die Hauptstadt Amsterdam war das nächste Ziel.

Von der größten Stadt der Niederlande ging es nach Den Haag – Regierungssitz und Resizend des Königshauses

 
 

Über das Oosterschelde-Sturmflutwehr fuhren wir nach Middelburg.
In der Hauptstadt Zeelands übernachteten wir auf dem WoMo-STP. Das schöne alte Städtchen lädt zum Bummeln ein. Samstags ist Markt auf dem großen Platz im Zentrum, überhaupt ist einiges los. Die langen Geschäftstraßen bieten alles was man braucht.

 
   

 
 

Das letzte Reiseziel im Königreich war dann im Anschluss Domburg. Ein wirklich schönes Städtchen. Übernachtet haben wir auf dem MiniCamping Kalfhoek.

Auf dem Heimweg war das erste Zwischenziel die belgische Hafenstadt Antwerpen – Stadtbesichtigung und Einkaufsbummel.
Übernachtung dann in Malmedy – Belgien

Weiterfahrt bis Lösnich an der Mosel
Der Höhepunkt des Tages war die Hochzeit in Großbritannien, welche wir natürlich am Fernseher verfolgt haben.